02.12.2017, von ks

Weihnachtsfeier

Am Samstagabend trafen sich die Helfer des THW Neumarkt sowie ihre Partner und Familien in der Unterkunft zur Weihnachtsfeier.

Matthias und Korbinian Weichselbaum, Stefan Dobmann, Thomas Weichselbaum, Benedikt Aurbach, Christian Weichselbaum, Stephan Grad, Stefan und Jürgen Adelfinger, Veronika Engler (v.l.n.r.)

Nachdem alle wieder wohlbehalten von der Jahresabschlussübung zurück waren und auch viele Freundinnen, Frauen und Kinder der Einladung gefolgt sind, eröffnete Ortsbeauftragter Benedikt Aurbach die Weinachtfeier. Zuerst konnten sich alle mit leckerem Schäuferle, Knödel mit Soße und Salaten stärken.

Im Anschluss begrüßte OB Aurbach die Helfer, ihre Partner, Familien und Kinder. Von der Geschäftsstelle war Veronica Engler gekommen und als „inoffizieller“ Vertreter vom Landesverband Philipp Hollfelder.

In ihrem Grußwort zitierte Vroni Engler den THW-Leitsatz „Wir sind jederzeit bereit in Deutschland und weltweit zu helfen“ und machte deutlich wie wichtig die Motivation der Helfer in den Ortsverbänden ist, um diese Einsatzbereitschaft sicherzustellen. Auch in Zukunft wird die Geschäftsstelle gemeinsam mit den Helfern vor Ort die anstehenden Herausforderungen angehen, um so die Gemeinschaft im THW zu stärken, damit im Einsatzfall auch weiterhin zuverlässige Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird.

In diesem Jahr nutzte Benedikt Aurbach die zahlreichen Berichte auf der Homepage für seinen Jahresrückblick. So erfuhren auch die Familien und die weniger aktiven Helfer, was im vergangenen Jahr alles geleistet wurde. Von den Belehrungen beim ersten Dienst, über Karfreitagsfischgrillen, Einsatzübung und Ausbildung am Abbruchhaus, Hochzeiten, Einsatz LKW-Bergung, Landshuter Hochzeit, Bezirksjugendwettkampf, Blaulichttag und vielem mehr reichten die Tätigkeiten der Neumarkter Helfer in diesem Jahr. Nicht zu vergessen die vielen Arbeitsstunden zur Verschönerung der Räumlichkeiten, Werkstatt und zur Pflege der Fahrzeuge und des Materials! Mit den Worten „Vielen Dank für euer Engagement!“ schloss OB Aurbach seinen Jahresbericht ab.

Bei den vielen Hochzeiten von THW-Helfern in den letzten Jahren waren auch immer einige Vertreter des OVs zum Spalierstehen und Gratulieren dabei. Allerdings hat der Flurfunk bei einer Hochzeit kläglich versagt und das Brautpaar musste nun bei der Weihnachtsfeier eine Aufgabe bewältigen, bevor die Blumen überreicht werden konnten: Durchsägen eines Besenstiels mit der Bügelsäge! Für den Gruppenführer Beleuchtung und die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit kein Problem und so konnte OB Aurbach schnell im Namen des gesamten OVs nachträglich gratulieren.

Für viele Jahre im Dienste der Humanität wurden Stefan Dobmann und Stephan Grad (10 Jahre), Matthias Weichselbaum (20 Jahre) und die Brüder Jürgen und Stefan Adelfinger sowie Christian und Thomas Weichselbaum (25 Jahre) ausgezeichnet.

Für besondere Verdienste wurde Stefan Dobmann das Helferzeichen in Gold verliehen. Seit 2013 leistet er nicht nur während der regulären Dienstzeit wertvolle Arbeit für die Helferschaft. Erwähnt sei hier vorallem seine köstlichen Leistungen als Koch und das Amt des stellvertretenden Helfersprechers.

Für besondere Verdienste wurde Matthias Weichselbaum das Helferzeichen in Gold mit Kranz verliehen. Seit 2002 ist er in verschiedenen Positionen im Bereich Bergung tätig, seit 2015 als Gruppenführer der B1. Im THW-Alltag leistet er wichtige Dienste, was alles nur Dank der Unterstützung von seiner Frau und seinem Sohn möglich ist.

Im Anschluss an die Ehrungen übernahmen die beiden Bergungsgruppenführer das Wort um sich bei der stellvertretenden Ortsbeauftragten Sabrina Dietmayer und dem Ortsbeauftragten Benedikt Aurbach für ihr Engagement in der Verwaltung zu bedanken. Die beiden kümmern sich um den vielen „Bürokram“, der bei einer Bundesorganisation notgedrungen anfällt, und sorgen so dafür, dass die restlichen Führungskräfte und Helfer ihren Aufgaben ungestört nachgehen können und einfach „Mensch“ sein dürfen. Als Zeichen des Dankes bekamen beide einen Präsentkorb mit vielen Leckereien und einen Gutschein für einen Urlaubstag in der Therme Erding für zwei Personen. Da Sabrina am Abend leider nicht da sein konnte, bekam sie ihren Präsentkorb bereits am Nachmittag vor dem Start der Jahresabschlussübung überreicht.

Nun war es Zeit die Sieger der diesjährigen Jahresabschlussübung zu verkünden und den Organisatoren Thomas Seger und Christian Mieller sowie Prüfern an den Stationen zu danken. Insgesamt konnten 78 Punkte erreicht werden. Die Fachgruppe Beleuchtung belegte mit 75 Punkten den dritten Platz. Die erste Bergungsgruppe sowie die Zweiergruppe „Stab“ belegten zusammen mit jeweils 77 Punkten den zweiten Platz. Somit konnte die zweite Bergungsgruppe mit voller Punktzahl den Sieg in diesem Jahr einfahren. Glückwunsch!

Zum Abschluss nutzten die Jugendbetreuer noch die Gelegenheit und richteten den Dank der Jugend an die Aktiven für die Unterstützung bei zahlreichen Aktionen aus, bevor die Bar eröffnet wurde!


  • Matthias und Korbinian Weichselbaum, Stefan Dobmann, Thomas Weichselbaum, Benedikt Aurbach, Christian Weichselbaum, Stephan Grad, Stefan und Jürgen Adelfinger, Veronika Engler (v.l.n.r.)

  • Begrüßung durch OB Benedikt Aurbach

  • Grußwort der Geschäftstelle von Veronika Engler

  • Brautpaar Patrick und Katrin Sommer mit Benedikt Aurbach

  • Matthias Weichselbaum, Benedikt Aurbach, Tobias Klesel und Michael Steidl

  • Sieger der Jahresabschlussübung bei der Pokalübergabe durch Benedikt Aurbach und Thomas Seger

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: