19.01.2018, von ks

Neue Grundausbildungsgruppe

Fünf Helferanwärter lernen den Umgang mit der THW-Ausstattung

Neue Helferanwärter mit Ausbilder Horst Weichselbaum (Foto: K.Sommer)

Bis zur Prüfung am 13.10.2018 müssen die fünf Helferanwärter noch einiges lernen. Am ersten Tag der Ausbildung stand zunächst Theorie auf dem Programm: Das THW im Gefüge des Zivil- und Katastrophenschutzes. Weitere Themen werden Grundlagen in Sicherheit und Gesundheitsschutz, Einsatznachsorge und chemische, biologische, radiologische und nukleare Gefahrstoffe (CBRN) sein, bevor es dann im April zu den praktischen Ausbildungen geht. Dann wird unter anderem der Umgang mit Leinen, Leitern, Stromerzeugung, Beleuchtung, Holz, Gestein, Metall, Lasten, Sandsäcken, Pumpen und Verletzten Personen geübt.

In diesem Jahr wird Horst Weichselbaum vor allem bei den praktischen Ausbildungen von B. Aurbach, T. Seger, B. Karner, P. Sommer und M. Weichselbaum unterstützt.

Wer Interesse hat beim THW ehrenamtlich mitzuwirken, den Umgang mit technischem Gerät zu lernen, ein erfüllendes Hobby sucht und anderen helfen möchte, kann sich jederzeit beim Ortsbeauftragten Benedikt Aurbach melden.


  • Neue Helferanwärter mit Ausbilder Horst Weichselbaum (Foto: K.Sommer)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: