04.01.2018, von ks

Einsatz: Sandsacktransport und -füllung

Feuerwehr benötigt Sandsäcke vom THW

Foto: M. Weichselbaum

Nach dem auch im Landkreis Neumarkt einige Bäche aufgrund der großen Niederschlagsmenge der letzten Tage über die Ufer getreten waren, forderten am Donnerstagabend die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Berg Sandsäcke an um ein Haus im Rohbau vor der Überschwemmung zu sichern. Dazu lieferten zwei Neumarkter Helfer mit dem Kipper ca. 350 Sandsäcke nach Berg und halfen auch gleich beim Verbauen mit.

Da weiterhin mit steigenden Pegeln zu rechnen war und die Feuerwehren weitere Sandsäcke benötigen könnten, wurden die Helfer des Neumarkter THWs noch am späteren Abend alarmiert, um die Sandsackreserve wieder aufzufüllen.

24 Neumarkter, unterstützt von fünf Parsbergern und ihrer Sandsackfüllmaschine, füllten innerhalb von zwei Stunden ca. 1500 Sandsäcke auf. Acht Paletten sind bereits auf dem Kipper verladen und stehen sofort für den Einsatz bereit. Davon überzeugte sich auch Kreisbrandrat Anton Bögl bei einem Besuch am Sandsackfüllplatz auf dem Gelände der Neumarkter Unterkunft.

 

Zeitungsberichte:

Neumarkter Nachrichten

Neumarkter Tagblatt


  • Foto: M. Weichselbaum

  • Foto: M. Weichselbaum

  • Foto: M. Weichselbaum

  • Foto: S. Krull

  • Foto: S. Krull

  • Foto: S. Krull

  • Foto: S. Krull

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: